Netzplanung mit stochas. Anschlusspunkten (Software)

Pierre @, Lindlar, Freitag, 24. November 2017, 13:14 (vor 17 Tagen)

Hi Micha,

folgender Hintergrund: Es liegen Punkte eines Grundlagennetzes mit zugehörigen s_y und s_x. In diesen Netz soll ein Baulagenetz eingefügt werden. Für die Punkte des Baulage- und Grundlagennetzes gilt weiterhin eine Wiedereinrichtungs-/ Zentriergenauigkeit von 0,5 mm.

Entsprechend habe ich eine Präanalyse mit Anschlusspunkten begonnen. Denen habe ich die geg. Unsicherheiten + 0,5 / Wurzel(2) zugewiesen, die Beobachtungen definiert (0-Werte) und das stochastische Modell vorgegeben.

JAG3D meldet mir dann das Gleichungssystem ist singulär und konnte nicht gelöst werden. Nehme ich ein ganz anderes Beispiel, eine freie Ausgleichung, also mit wirklichen Beobachtungen, definiere dort Anschlusspunkte etc. und wechsle da auf die Präanalyse, dann ist soweit alles prima.:-|

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das nicht schonmal so gemacht habe ... Diesen älteren Beitrag von Dir 2538 würde ich so verstehen, als ob die Präanalyse mit Anschlusspunkten auch mit fiktiven Beobachtungen funktionieren sollte?!

Kannst Du hier mal Licht in's Trübe bringen.

Ich danke Dir.

Viele Grüße
Pierre


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion