Rückwärtseinschneiden - freie Ausgleichung (Allgemeines)

Pierre @, Lindlar, Dienstag, 21. Februar 2017, 12:30 (vor 67 Tagen) @ Micha

Hi Micha,

danke Dir. Sich darüber kurz auszutauschen ist ja trotzdem sinnvoll, dann lern ich dabei immer was.:-)

Du kannst Dir ja sicher denken, das ist eine Praktikumsaufgabe. Daher darf ich das auch in ganz verschiedene Ansätze durchrechnen. Somit habe ich auf den 4 Festpunkten natürlich auch Richtungssätze.

Davon nehme ich zusätzlich nur die gegenseitigen Richtungen von Festpunkt zu Festpunkt mit in die Ausgleichung. Dann ist das als freie Ausgleichung (Datums- und Neupunkte) berechenbar. Somit komme ich zumindest so nah wie möglich an die Aufgabenstellung und habe noch was zusätzlich gelernt.;-)

Viele Grüße
Pierre


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion