Nicht genügend Speicher (Software)

MariusBeiss, Donnerstag, 05.04.2018, 11:53 (vor 17 Tagen)

Hallo,

wir haben bei einer größeren Messübung an unserer Hochschule knapp 3200 Punkte aufgenommen und insgesamt 13037 Messungen. Jetzt kann man bei der freien Ausgleichung nichts mehr berechnen lassen, weil laut JAG3D nicht genügend Speicher zur Verfügung steht um die Berechnung durchzuführen.

Hatte jemand schon einmal ähnliche Probleme? Oder lässt sich dem Programm mehr Speicher zuordnen?

Grüße Marius

Avatar

Nicht genügend Speicher

Micha ⌂, Bad Vilbel, Donnerstag, 05.04.2018, 12:12 (vor 17 Tagen) @ MariusBeiss

Hi Marius,

wir haben bei einer größeren Messübung an unserer Hochschule knapp 3200 Punkte aufgenommen und insgesamt 13037 Messungen.

Das größte Netz, welches ich bisher mal prozessiert habe, war ein Nivellementsnetz vom gesamten Saarland mit ca. 12.000 Beobachtungen und 8.000 Punkten. Das funktionierte und der Speicher war nicht übermäßig belegt, vgl. Performanceoptimierung und -validierung in JAG3D.

Oder lässt sich dem Programm mehr Speicher zuordnen?

Aus Interesse würde ich das Netz gern mal sehen. Wenn Du mir die Datenbank zukommen lassen könntest, wäre das super. Mich interessiert hier weniger Eure Messung sondern die Performance. Selbstverständlich würde ich die Daten nicht weitergeben.

Zu Deinem Problem: Ich gehe davon aus, dass Ihr die Version JAG3Dv3.6.20180125 verwendet und auf einem Windowsrechner arbeitet, der auch zeitgemäß mit RAM bestückt ist. Sollte das nicht so sein, müsstest Du Deine Systemvoraussetzungen mal bitte mit angeben.

Im Downloadpaket findet sich die Datei JAG3D.l4j.ini, die von der JAG3D.exe aufgerufen wird. In dieser Datei kann man den verfügbaren Speicher einstellen, den sich die Applikationen vom Hauptspeicher holen darf. Die Datei kann mit einem reinen Texteditor geöffnet und editiert werden. Sie sollte wie folgt aussehen:

-Xms200m 
-Xmx500m 

hier kann man nun die Speicherreservierung einstellen. Gegenwärtig startet JAG3D mit 200 MB und kann bei Bedarf auf 500 MB noch hoch. Diese Werte können nun manipuliert werden z.B.:

-Xms1000m 
-Xmx1500m 

Nun startet die Applikation mit 1 GB und kann bei Bedarf bis zu 1.5 GB belegen. Ich kann Euch keine Zahl empfehlen, da ich so große Netze nicht so oft habe, und die Zahl natürlich vom benutzten Rechner (verfügbarer RAM; 32/64 bit) abhängt. Das Betriebssystem wird also nicht zulassen, dass Ihr mehr reserviert als die Hardware hergibt. ;-)

Weitere Informationen zu diesem Thema gibts auch im Wiki.


Viele Grüße
Micha

--
kostenlose Scripte und Software nicht nur für Geodäten || Portal für Geodäten mit angeschlossenem Forum-Vermessung

Nicht genügend Speicher

MariusBeiss, Donnerstag, 05.04.2018, 12:37 (vor 16 Tagen) @ Micha

Vielen Dank für die schnelle Antwort

Ich habe die "JAG3D.l4j.ini" mal angepasst und seit knapp 5 Minuten läuft jetzt die erste Iteration.

Wenn du mir deine E-Mail Adresse zukommen lässt oder mir an meine Hochshchul E-Mailadresse (<entfernt>) schreibst lasse ich dir gerne die Datenbank und auch unsere Rohmesswerte als XML zukommen, denn das einlesen hat auch schon eine gewissen Zeit gedauert.

Grüße Marius

Avatar

Nicht genügend Speicher

Micha ⌂, Bad Vilbel, Donnerstag, 05.04.2018, 12:47 (vor 16 Tagen) @ MariusBeiss

Hi,

Ich habe die "JAG3D.l4j.ini" mal angepasst und seit knapp 5 Minuten läuft jetzt die erste Iteration.

Ja, dass wird jetzt wohl etwas dauern, vermute ich. Echtzeit ist bei der Menge wohl nicht mehr drin. Ich habe Dir eine Mail geschrieben und werde aus Deinem Posting Deine Mailadresse wieder entfernen, damit Du keine SPAM bekommst.

Viele Grüße
Micha

--
kostenlose Scripte und Software nicht nur für Geodäten || Portal für Geodäten mit angeschlossenem Forum-Vermessung

Avatar

Nicht genügend Speicher

Micha ⌂, Bad Vilbel, Donnerstag, 05.04.2018, 15:37 (vor 16 Tagen) @ MariusBeiss

Hi,

vielleicht noch als Ergänzung: Das Abfangen von OutOfMemory-Fehlern ist nicht so trivial, sodass es mitunter passieren kann, dass die Applikation bereits ausgestiegen ist aber für das Anzeigen der Fehlermeldung nicht mehr genügend Speicher zur Verfügung stand. In dem Fall würde man vermutlich nicht mitbekommen, dass eigentlich nichts mehr passiert.

Um das zu verhindern, wäre es ggf. ratsam, die Applikation über eine BAT-Datei zu starten mit folgenden Inhalt:

java -jar -Xms2000m -Xmx4000m JAG3D.jar
pause

wobei Du die Xms/Xmx Werte entsprechend anpassen musst. Die BAT-Datei öffnet eine Shell, die alle Meldungen der VM ausgibt. Dort würde man einen OutOfMemory in jedem Fall sehen. Die einzelnen Iterationen benötigen vergleichsweise wenig Speicher aber das Invertieren im letzten Rechenschritt benötigt natürlich viel Platz.

Hast Du meine Mail eigentlich erhalten?

Viel Erfolg
Micha

--
kostenlose Scripte und Software nicht nur für Geodäten || Portal für Geodäten mit angeschlossenem Forum-Vermessung

RSS-Feed dieser Diskussion