Avatar

Report (Software)

Micha ⌂, Bad Vilbel, Freitag, 10. März 2017, 14:42 (vor 77 Tagen) @ juliag

Hallo,

ich habe Pierres Antwort eigentlich nichts hinzuzufügen. Es gibt für die Kenngrößen keine direkten Normen außer die Vorschriften der Landesvermessung/Katasterämter. Aber auch diese würde ich mehr als Richtlinie verstehen. Normen oder Grenzwerte haben den Nachteil, dass man sich keine Gedanken mehr über diese Kenngrößen macht, sondern versucht, dieser Norm gerecht zu werden - ob nun sinnvoll oder eben nicht. Es lässt sich leicht zeigen, dass ein Redundanzanteil von 50% eben nicht ausreicht, um einen Ausreißer zu identifizieren. Dennoch gibt es die von Pierre bereits zitierte Einteilung, wonach >10% bereits als ausreichend gelten.

Viele Grüße
Micha

--
kostenlose Scripte und Software nicht nur für Geodäten || Portal für Geodäten mit angeschlossenem Forum-Vermessung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion