Avatar

Rückwärtseinschneiden - freie Ausgleichung (Allgemeines)

Micha ⌂, Bad Vilbel, Dienstag, 21. Februar 2017, 10:07 (vor 123 Tagen) @ Pierre
bearbeitet von Micha, Dienstag, 21. Februar 2017, 13:40

Hallo Pierre,

Ich würde sagen, dass ist nicht möglich. Im Sinne der freien Ausgleichung werden ja alle Punkte als Neupunkte betrachtet. Vom Standpunkt (Neupunkt) gehen die Richtungsmessungen ja quasi in das Unendliche, Netz hat keinen Maßstab etc.

Wenn Du nur Richtungen gemessen hast, dann hat Deine Normalgleichung auch einen Defekt bzgl. des Netzmaßstabs. Dieser wird beim Rändern jedoch durch eine vierte Bedingungseichung behoben. In der angegebenen Tabelle ist es der letzte Fall, wo nur Richtungen vorliegen.

Wenn Du also bspw. Deine Festpunkte als Datumspunkte einführst und den Standpunkt als Neupunkt, ist Dein Netz berechenbar.

Viele Grüße
Micha

--
kostenlose Scripte und Software nicht nur für Geodäten || Portal für Geodäten mit angeschlossenem Forum-Vermessung

Tags:
Rückwärtsschnitt, Freie Ausgleichung, Defekt


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion