Avatar

JAG3D-GeoTra auch für Österreichsche GK Koordinaten (Programmierung)

Micha ⌂, Bad Vilbel, Montag, 09. Januar 2017, 12:02 (vor 193 Tagen) @ staeublec

Hallo Christian,

Auf der Suche nach Umrechnungsmöglichkeiten mit ntv2 bin ich auf dieses Programm gestoßen, macht eine guten Eindruck, ist aber wegen Meridianstreifenunterschiede so für Österreich meines Erachtens nicht verwendbar.

Da NTv2 auf der Basis geographischer Koordinaten den Datumswechsel vollzieht, sollte es auch für Österreich funktionieren. Einzig die Umformung dieser geographischen Koordinate in projizierte kartesische Koordinaten wäre derzeit für Anwendungen in Österreich ungeeignet. Wenn Du also Länge und Breite vorgibst, sollte GeoTra auch die Umformung via NTv2 korrekt durchführen.

Da das Programm aber leider statt händischer Auswahl bzw. manueller Einstellmöglichkeit ungewöhnlich über eine begrenzten Auswahlschalter GK-3°, GK-6, UTM (N), UTM(S) geht, ist das Tool für Österreich leider nicht verwendbar.

Ich bin mir nicht sicher, ob hier ein Interpretationsfehler Deinerseits vorliegt - darauf deutet Deine Formulierung ungewöhnlich hin. Die Gradangabe bei den GK-Koordinaten bezieht sich nicht auf den Bezugsmeridian, wie Du es mit M28, M31 bzw. M34 darstellst, sondern ist die Streifenbreite. GK-3° bedeutet demnach, dass eine Gauß-Krüger Abbildung mit 3° breiten Streifen zu verwenden ist, und GK-6°, dass eine Gauß-Krüger Abbildung mit 6° breiten Streifen vorliegt (ähnlich UTM). Bei UTM bezieht wird von 6° breiten Streifen ausgegangen und N uns S bezieht sich auf die Hemisphäre.

Abhilfe würde einfach durch Aufnahme der österreichischen Wahlwerte M28 M31 M34 bringen.

Diese Wahlwerte existieren für Deutschland derzeit auch nicht, da GeoTra den Bezugsmeridian selbstständig ermittelt. Durch die Kennziffer im Rechtswert der GK-Koordinate ist sofort ersichtlich, welches der korrekte Bezugsmeridian ist. (Bei geographischen Koordinaten kann er direkt abgelesen werden)

Woran erkennt man bei kartesischen Koordinaten in Österreich den Bezugsmeridian (bzw. die M28, M31, M34), wenn keine Kennziffer angegeben wird? Kannst Du ggf. auch ein paar Zahlenbeispiele hier posten, sodass ich das auch numerisch nachvollziehen kann?

Viele Grüße
Micha

--
kostenlose Scripte und Software nicht nur für Geodäten || Portal für Geodäten mit angeschlossenem Forum-Vermessung

Tags:
NTv2, GeoTra, Österreich, BEV, UTM, MGI


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion