Avatar

Netzausgleichung und Deformationsanalyse mit JAG3D (Software)

Micha ⌂, Bad Vilbel, Dienstag, 06. Dezember 2016, 14:27 (vor 321 Tagen) @ Cyril

Hallo Cyril,

Doch, im Sommer 2015 habe ich an der HVÜ teilgenommen aber ich habe die Auswertung der Daten nicht gemacht.

Ach, schade. Das wäre für Deine gegenwärtige Aufgabe sicher hilfreich, könnte ich mir zumindest vorstellen.

Auf der anderen Seite wäre kritisch zu hinterfragen, woher die Koordinaten der Pfeiler kommen und wie diese (nahezu) fehlerfrei bestimmt wurden.

Bei der freien Ausgleichung meinst Du oder immer noch bei bei hierarchischen Ausgleichung?

Bei der hierarchischen Ausgleichung: Die Festpunkte betrachtest Du hier als unendlich-genau bzw. fehlerfreie aber welches Messverfahren würde Dir diese Genauigkeit in der Realität bieten?

Also, ich habe mehrere Ausgleichungen durchgeführt und alles hat geklappt (aber ich denke, Du weisst schon, dass Deine Software funktioniert :-P )

Ich hoffe es zumindest, ja. :-D

Jetzt suche ich die Parameter der Ellipsen (Halbachsen und Orientierung) aber ich finde sie nicht. Ich habe gedacht, das war A und B aber ich denke, das ist nicht richtig.

Die Halbachsen der Ellipse sind tatsächlich A und B, wobei es sich hierbei um die Halbachsen des Konfidenzbereiches handelt. Die Wahrscheinlichkeit α ergibt sich aus den Einstellungen bzgl. des Ausreißertests. Eine Beschreibung der (meisten) Tabellenköpfe findest Du im Wiki unter Tabellenabkürzungen.

Ich habe auch eine Deformationsanalyse gemacht und mehrere Punkte wurden als Ausreisser betrachtet. Weisst Du warum? Während der einzelnen Ausgleichungen war alles klar, es gab keinen Ausreisser.

Eine Deformationsanalyse ist nur im Rahmen einer gemeinsamen freien Ausgleichung möglich. Nutzt Du eine freie Ausgleichung? Haben Deine Objektpunkte auf der Staumauer in den beiden Epochen unterschiedliche Punktnummern? Hast Du die Beobachtungsgruppen entsprechend den Epochen zugewiesen? Im Wiki ist ein kleines Höhennetz als Beispiel für eine Kongruenzanalyse. Kennst Du dieses Tutorial?

Und noch eine Frage, was meinen die lila Pfeile auf der Netzskizze?

Magenta (Lila) werden Beobachtungen dargestellt, die beim Ausreißertest auffällig waren. Solche Beobachtungen überschreiben demnach Tprio oder Tpost.

Viele Grüße
Micha

--
kostenlose Scripte und Software nicht nur für Geodäten || Portal für Geodäten mit angeschlossenem Forum-Vermessung

Tags:
Deformationsanalyse, Ausgleichung, JAG3D, Netzskizze


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion