Avatar

Netzausgleichung und Deformationsanalyse mit JAG3D (Software)

Micha ⌂, Bad Vilbel, Mittwoch, 30. November 2016, 19:45 (vor 299 Tagen) @ Cyril

Hallo Cyril,

Ich heisse Cyril und ich bin Student aus Frankreich (ich habe auch am KIT studiert).

Willkommen im Forum. Ich habe am KIT nach meinem Studium auch gearbeitet - am GIK um genau zu sein. Hast Geodäsie studiert oder eine andere Fachrichtung?

- rote Punkte: Referenzpunkte (Festpunkte)
- P109 bis P112: Beobachtungspfeiler (ich denke, sie sind die Anschlusspunkte)
- rosa Punkte: die auf dem Staudamm installierten Punkte (Neupunkte denke ich)


Ich habe Deine Daten erhalten und konnte auch eine Ausgleichung durchführen, wie das unten stehende Bild veranschaulicht.

Dennoch ein paar Anmerkungen: Eine Deformationsanalyse wird üblicherweise als freie Ausgleichung durchgeführt. Es sind also nur die beiden Punkttypen Datumspunkte und Neupunkte zulässig. Die freie Ausgleichung stellt sicher, dass Spannungen im Referenzpunktfeld nicht irrtümlich als Deformationen erscheinen. In einer freien Netzausgleichung ergeben sich mögliche Spannungen ausschließlich aus Deinen erhobenen Beobachtungen und würden auf Beobachtungsfehler (Ausreißer) hindeuten.

Ich habe Dein Netz frei ausgeglichen. Deine Referenzpunkte und die Pfeiler habe ich als Datumspunkte definiert. Die Punkte auf dem Staudamm sind bei mir Neupunkte. Leider hat Dein Netz mind. eine Schwachstelle, die Du zukünftig überdenken solltest. Der Punkt 109 hat nur eine einzige Richtungsbeobachtung. Dies bedeutet, Du kannst diesen Punkt in einer freien Ausgleichung nicht bestimmen. Ferner wäre diese eine Richtungsmessung zu diesem Punkt auch insensitiv zum Detektieren von Punktveränderungen in Richtung der Messung. Bei 117 ist das ähnlich, wie man anhand der Ellipse sehen kann.

In Deinen Daten habe ich vier Richtungssätze vorgefunden, die ich in einzelne Dateien getrennt habe: direction_1109.txt, direction_1110.txt, direction_1111.txt und direction_1112.txt. Beim Einlesen werden dann vier Gruppen (pro Datei eine) angelegt. Dies ist Aufgrund der unbekannten Orientierung im Richtungssatz notwendig.

Ich habe Dir alle notwendigen Daten mal zusammengestellt zum Download: http://tmp.derletztekick.de/cyril_network.zip


Viele Grüße
Micha

P.S. Ich hoffe, die französische Übersetzung von JAG3D ist verständlich.

[image]

--
kostenlose Scripte und Software nicht nur für Geodäten || Portal für Geodäten mit angeschlossenem Forum-Vermessung

Tags:
JAG3D, Deformationsanalyse, freie Netzausgleichung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion