Freie Netzausgleichung 2D Netz (Software)

Stephan, Dienstag, 05. Juli 2016, 17:11 (vor 355 Tagen) @ Micha

Hallo Micha,

also ich habe gestern Nachmittag mal ein kleines Netz gemessen. Will und muss mich in die Thematik Netzausgleichung intensiver einarbeiten.

Ich habe pro Standpunkt einen Vollsatz gemessen. Folgendermaßen schaut mein Datenmaterial aus.

Festpunkte vom AG:

FP38 3482905.154 5574161.840 161.953
FP39 3482818.513 5574211.650 161.115
FP40 3482732.778 5574263.318 162.419

Neupunkte:

S1 0 0 0
S2 0 0 0
9010 0 0 0
9011 0 0 0

Die Neupunkte werden im Regelfall immer mit den koordinaten 0,0,0 importiert?

Beobachtungen:

i t Hz Vz Schrägstrecke
S1 FP38 0.000 1.590 123.7525 101.9843 155.324
S1 FP38 0.000 1.590 323.7502 298.0167 155.326
S1 FP40 0.000 1.590 364.6882 105.2594 53.000
S1 FP40 0.000 1.590 164.6866 294.7422 52.999
S1 FP39 0.000 1.590 107.3967 106.1741 58.600
S1 FP39 0.000 1.590 307.3948 293.8277 58.601
S1 9010 0.000 1.600 264.0697 102.4771 10.398
S1 9010 0.000 1.600 64.0693 297.5256 10.398
S1 9011 0.000 1.600 36.9358 98.1339 26.206
S1 9011 0.000 1.600 236.9358 301.8664 26.206

S2 FP38 0.000 1.590 131.0911 102.2305 157.022
S2 FP38 0.000 1.590 331.0891 297.7690 157.023
S2 FP39 0.000 1.590 127.3567 107.0326 57.468
S2 FP39 0.000 1.590 327.3552 292.9666 57.469
S2 FP40 0.000 1.590 343.8757 107.2783 44.110
S2 FP40 0.000 1.590 143.8756 292.7200 44.110
S2 9011 0.000 1.600 66.3883 99.2977 9.671
S2 9011 0.000 1.600 266.3862 300.7054 9.671
S2 9010 0.000 1.600 236.8878 102.5109 27.024
S2 9010 0.000 1.600 36.8881 297.4881 27.025

War mir da auch wieder unsicher ob man für jeden Standpunkt eine Datei machen muss...sorry...

Nach dem Import. Festpunklte vom AG habe ich als Datumspunkte deklariert und S1/S2/9010/9011 als Neupunkte. Habe ich dann Näherungskoordinaten rechnen lassen. Und die Berechnung gestartet. Leider stimmen die Koordinaten der Neupunkte nicht. Habe micgh draußen zweimal frei Stationiert und die gemessenen Koordinaten gemittelt. Daher weiß ich schon mal wo die Reise hingehen soll.
Habe dann nochmal die Beobachtungen entfernt und nur die Beobachtungen von Lage I importiert, das Ganze nochmal rechnen lassen (frei)= und die Ergebniskoordinaten haben gepasst.
Muss ich beim Mitteln (automatische Mittelbildung) in JAG3D etwas Spezielles beachten?
Der Mittelwert der Koordinaten die ich im Außendienst berechnet hatte lag bei:
9010 3482751.805 5574212.860 166.376
9011 3482774.944 5574240.326 167.548

In der Legende der Netzskizze steht neben der Fehlerellipse ein Wert, ist das der durchschnittliche Fehler? Bzw. wo erkenne ich die durchschnittliche mittlere Genauigkeit?

Vielen lieben Dank schon mal im Voraus.

Viele Grüße

Stephan


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion